ELM2 ELM3 ELM4

Start  I  Service  I  Kontakt  I  Feedback  I  Impressum

ELM1
 

 

-  warum gerade Thailand?

 

 

                     Seite für Fragen und Antworten

 

 

     link    - Tipps zu einer Auswanderung:

 

 

  - die Startfrage bezogen auf einen dauerhaften Wohnsitz:

 

- bei einem gesicherten Einkommen:

 

  Hier leben Sie im Paradies:

 

  durch einen Bruchteil der gewohnten Lebenshaltungskosten 

- leben Sie in einem wesentlich höherem Lebensstandart

- können sich Anschaffungen leisten, die vorher oft nicht möglich waren

- können Sich ggf. eine Haushaltshilfe leisten (7-Tage Woche, 200.- Fr. / 150 Euro im Monat  incl. Kost + Logis)

und 

- Sie erleben rundum eine dauerhafte und fröhliche Lebendigkeit

- in einem Land mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten und westlich orientierten Freizeitangeboten

- in einem viel angenehmeren Klima; Sie erleben niemals Frost oder ein dauerhaft kaltes Wetter ...       (LINK)

- in dem Land der Freundlichkeit (das Land des Lächelns)

können Sie zudem noch wählen, welche Klimazone Ihnen besser wohltut (frische Berg- oder frische Seeluft)

- oder Sie entscheiden sich für die Wirtschaftsmetropole der südostasiatischen Region mit seinen ca. 10 Millionen Einwohnern, seinen über 200 Hochhäusern und seiner vielleicht unerwarteten Moderne, gepaart mit Tradition,  Beschäftigkeit der Menschen und mit seiner unvergleichlicher Lebendigkeit:   Bangkok, die Stadt der Engel

 

Wohnort Südeuropa oder Thailand?

Im Vergleich:

In den letzten Jahren war oft das Ziel einer Auswanderung der südeuropäische Raum,

jedoch sind auch dort mittlerweile die Lebenshaltungskosten stark angestiegen,

- attraktive Immobilien sind oft noch teuerer als in der Schweiz.

- Die Wintermonate sind auch in südeuropäischen Regionen kalt und teils frostig.

- Die medizinische Versorgung in Thailand ist wesentlich besser, modernste Privatkrankenhäuser auf hohem westlichen Niveau mit wesentlich besserem Service sind äusserst preiswert, Krankenkassen für Ausländer erhält man preiswert.

- Thailändische Immobilien, selbst Neubauten in einem westlichen Stil und luxuriös ausgestattet sind sehr preiswert, und lohnen sich als eine Wertanlage, Investment kann bei den steigenden Preisen sehr lukrativ sein, es werden gute bestehende Projekte angeboten.

 

Im Vergleich zu Afrika oder südasiatischen Ländern

herrscht in Thailand eine stabile Demokratie mit königlichem Staatsoberhaupt, islamistische Aktivitäten wie in  Ländern des südasiatischen Raumes oder Afrikas kommen nur vereinzelt (im südthailändischem Raum) vor und werden durch die Regierung stark unterbunden und weitsichtig durch Verbesserungen der Infrastrukturen und Lebensumstände der südlichen Gebiete behandelt.  Ein Leben wie in einem Getto ist in Thailand nicht erforderlich, die Bevölkerung ist offenherzig und oft in der Sauberkeit nach europäischen Masstäben voraus.

 

Die Thailändische Regierung setzt sich dauerhaft für eine Öffnung Thailands für Investoren und Senioren ein. Der wirtschaftliche Aufschwung seit der (durch westliche Spekulanten verursachten) Asienkrise 1997/1998 ist sehr bemerkenswert, die Aussichten für die kommenden Jahrzehnte sehr gut im Gegensatz der eher stagnierenden Wirtschaft Europas.

 

Ein "Vermögen" von mindestens THB 800.000, mindestens 2 Monate deponiert auf einem thail. Bankkonto oder ein monatlichen Einkommen/Rente von über THB 65.000, ein Non-O Visum und ein Alter von mind. 50 Jahren sind die Voraussetzungen um ein Jahresvisum zu beantragen. Ist der Antragsteller thail. verheiratet, sind THB 400.00 Bank / oder THB 45.000 Einkommen/Rente nachzuweisen. Visafragen beantworten wir gerne, Visaprobleme können wir in manchen Fällen vor Ort lösen.

 

Die Kriminalitätsrate ist niedriger als in Europa, übergriffe auf Europäer sind eher selten. Im Fall der Fälle hilft die in Urlaubsgebieten stets präsente Touristenpolizei (Tourist Police), primär den Anliegen des Urlaubers.